Neuerungen aus der Berufs-Haftpflichtversicherung

Die jüngsten Neuerungen in der Berufs-Haftpflichtversicherung resultieren vom Bauspezialversicherer VHV.

 Ab dem 1.4.2019 gibt es dort die neuen Bedingungen Archiprotect 2020. Der Versicherungsschutz bietet ein 19-fach optimiertes Leistungspaket. Als besonderes Highlight gilt die Leistungs-Update-Garantie.

 Bei einer Umstellung (bei der VHV bestehender Bestandsverträge) auf das neue Deckungskonzept Archiprotect 2020 beinhaltet dies nur Leistungsverbesserungen und keine Verschlechterungen des Versicherungsschutzes.

 

Welche wesentlichen Verbesserungen im Versicherungsschutz hat die VHV hier umgesetzt?

  • Leistungsupdate-Garantie (Bestandskunden genießen bei weiteren Bedingungsoptimierungen automatisch die zukünftigen Vorteile)
  •  Abwehrrechtsschutz bei Überschreiten der Bauzeit
  •  Abwehrrechtschutz innerhalb der Selbstbeteiligung ausdrücklich miversichert
  • Konditions- und Summendifferenzdeckung bei Neuabschluss eines Versicherungsvertrages
  • Mitversicherung als BIM- Manager
  • Betrieb von BIM-; Daten- und Kommunikationsservern
  • Verwendung von Bau- und NEU: BIM-Software für planerische Elemente
  • Eigenschäden an Bauwerken als Bauträger, Generalübernehmer im Rahmen der Berufsbildklausel, sofern die Beteiligung des Versicherungsnehmers an diesen Unternehmen NEU: 25 Prozent nicht übersteigt
  • Eigenschäden an Bauwerken, bei denen der Versicherungsnehmer als Bauherr das Bauwerk teilweise erstellt oder erstellen lässt, sofern der Eigentumsanteil an dem Bauwerk Neu :25% nicht übersteigt.
  • Flugdrohnen im beruflichen Bereich bis 1,0 Mio. € Neu: weltweite Deckung
  • Veranstalterrisiko bei Betriebsveranstaltungen und Werbemaßnahmen
  • Versehensklausel bei nicht angegebenen Risiken zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses

 Wenn Sie Fragen zur Berufshaftpflicht und zu dem neuen VHV-Deckungskonzept Archiprotect 2020 haben, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen. Wir als VersiCon beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.