Sozialversicherungswerte 2020

Die Sozialversicherungs-Rechengrößen für 2020 wurden jetzt veröffentlicht.

Die Beitragsbemessungsgrenzen in der Renten- sowie in der Kranken- und Pflegeversicherung wurden weiter erhöht. Dadurch steigen für Gutverdiener die Sozialversicherungsbeiträge.

 

Mit dem Versichertenentlastungsgesetz werden die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung seit dem 1. Januar 2019 wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Versicherten getragen. Der Zusatzbeitrag wird damit paritätisch finanziert. Der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung wird von 2,5 % auf 2,4 % gesenkt.

Nachfolgend haben wir für Sie die wichtigsten Rechengrößen der Sozialversicherung für 2020 aufgelistet:

 

Bezugsgrößen

(für die Kranken- und Pflegeversicherung gilt die Bezugsgröße West bundesweit)

 

Monatlich 3.185,00 € (West) und 3.010,00 € (Ost)
Jährlich 38.220,00 € (West) und 36.120,00 € (Ost)

 

Beitragsbemessungsgrenze für die Kranken- und Pflegeversicherung

 

Monatlich 4.687,50 € (bundeseinheitlich)
Jährlich 56.250,00 € (bundeseinheitlich)

 

Beitragsbemessungsgrenze für die Renten- und Arbeitslosenversicherung

 

Monatlich 6.900,00 € (West) und 6.450,00 € (Ost)
Jährlich 82.800,00 € (West) und 77.400 € (Ost)

 

Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) für die Kranken- und Pflegeversicherung

 (auch Versicherungspflichtgrenze)

 

Monatlich 5.212,50 € (bundeseinheitlich)
Jährlich 62.550,00 € (bundeseinheitlich)

 

Besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze

(für Arbeitnehmer, die bereits am 31.12.2002 versicherungsfrei waren)

 

Monatlich 4.687,50 € (bundeseinheitlich)

Jährlich 56.250,00 € (bundeseinheitlich)

 

Geringfügigkeitsgrenze

Monatlich 450,00 € (bundeseinheitlich)

 

Geringverdienergrenze

Monatlich 325,00 € (bundeseinheitlich)

 

Beitragssätze (bundesweit)

 

Krankenversicherung
Allgemeiner Beitragssatz: 14,60 %

+ Zusatzbeitrag (durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz 1,1 %)

Arbeitnehmeranteil: 7,30 % (+ halber Zusatzbeitrag)

Arbeitgeberanteil: 7,30 % (+ halber Zusatzbeitrag)

Ermäßigter Beitragssatz: 14,00 % (für Versicherte ohne Anspruch auf Krankengeld)

 

Pflegeversicherung
Beitragssatz: 3,05 %

Arbeitnehmeranteil: 1,525 % (Ausnahme Sachsen: Arbeitnehmeranteil 2,025 %)

Arbeitgeberanteil: 1,525 % (Ausnahme Sachsen: Arbeitgeberanteil 1,025 %)

Beitragszuschlag für Kinderlose ab dem 23. Lebensjahr: 0,25 % (wird vom Arbeitnehmer allein getragen)

 

Rentenversicherung
Beitragssatz: 18,60 %

Arbeitnehmeranteil: 9,30 %

Arbeitgeberanteil: 9,30 %

 

Arbeitslosenversicherung
Beitragssatz: 2,40 %

Arbeitnehmeranteil: 1,20 %

Arbeitgeberanteil: 1,20 %